Über uns

Das sind wir!

Julia

Mein Name ist Julia Tilev, geboren wurde ich am 11.11.1983 in Hannover. Aufgewachsen bin ich jedoch in Elze (Nähe Hildesheim). Dort habe ich auch meine Kindheit und Schulzeit verbracht. 2007 bin ich nach Hannover umgezogen, da ich meine erste Stelle als staatlich anerkannte Erzieherin angetreten bin. Nun bin ich schon viele wunderbare Jahre in meinem Beruf tätig. Ich habe in meiner Laufbahn Kleinkinder sowie Schulkinder betreut und kann bis zum heutigen Tag sagen, dass mir die Kleinen und Großen nach wie vor unheimlich viel Freude bereiten und ich meinem Beruf nicht mehr missen möchte. Das Arbeiten mit Kindern ist so unglaublich vielfältig und ich kann z. B. mein Talent im Kreativen Bereich kindgerecht und situationsorientiert mit einbringen. Der Gedanke mich als Tagesmutter selbstständig zu machen kam immer wieder bei mir auf und dann war es nicht mehr bloß eine Idee, sondern es stand fest:


Ja ich möchte aus Überzeugung Tagesmutter werden“


Ich bewundere Kinder, ihre Art sich an den einfachsten Dingen zu erfreuen und ihre ungetrübte, ehrliche Freude am Leben. Der beste Lohn für mich waren immer zufriedene, strahlende Kinderaugen. In meiner Tätigkeit als Tagespflegepersonen möchte ich die Entwicklung und die Fortschritte der Kinder auf dem Weg zu einer eigenverantwortlichen und selbstständigen Persönlichkeit begleiten und fördern.

Anna

Mein Name ist Anna Hoppe, geboren wurde ich am 01.05.1988 in der Ukraine. Meine Kindheit verbrachte ich ab meinem dritten Lebensjahr zunächst in Bielefeld Heepen, danach in Milse. Seit 2010 bin ich verheiratet und habe einen wundervollen Sohn Namens Lenox. Seit 2012 leben wir in der schönen Gemeinde Leopoldshöhe. Ich bin gelernte Rechtsanwaltsfachangestellte und war mehrere Jahre in der Zwangsvollstreckung tätig. Da ich mich in meinem Beruf nicht angekommen fühlte und in diesem auch nicht vor hatte alt zu werden, habe ich mir gedacht, warum ich mir nicht das zum Beruf mache, was mir am meisten liegt, Spaß sowie Freude bereitet und ich mit Herz und Seele dabei sein kann – die Zusammenarbeit mit Kindern im U-3 Bereich. So absolvierte ich 2018 nebenbei die Qualifizierung bei der AWO-LIFE-BALANCE in Bielefeld zur qualifizierten Kindertagespflegeperson und erwarb dabei mein Bundeszertifikat.


Groß zu werden, ist das größte Abenteuer“


und dabei möchte ich unsere Seimini Kinder in ihren ersten drei wertvollen Lebensjahren in allem was dazu gehört, begleiten, unterstützen – einfach für sie da sein. Als Tagesmutter ist es mir sehr wichtig, in meiner Arbeit eine vertrauensvolle Bindung zu jedem einzelnen Kind aufzubauen, eine sichere Bindung verleiht Sicherheit, je jünger ein Kind ist, desto behutsamer ist die Sicherheit als Voraussetzung dafür, dass sich das Kind aktiv mit seiner Umwelt auseinander setzen kann, den nur so können Kinder mit allen Sinnen die Welt erkunden, neues lernen und explorieren. Freudig strahlende Kinderaugen sind das größte Geschenk in meiner Arbeit als Kindertagespflegeperson. Jedes Kind individuell in seiner Entwicklung zu begleiten, sie zu fördern, jedoch nicht überfordern, ein Kind Kind sein lassen und mit den einfachsten Dingen des Lebens zu erfreuen, ausgeglichene glückliche Kinder, dass macht mich als Tagesmutter aus.

Räumlichkeiten

Die Großtagespflege hat eine Größe von 86,98 qm. Zusammen mit der Terrasse ergeben sich insgesamt 93,08 qm. Sie wurde im Herbst 2016 komplett grundsaniert. Die gesamte Inneneinrichtung für jeden Raum wurde neu angeschafft. Die Dreizimmerwohnung bietet einen Schlafraum, einen Bewegungsraum, eine Küche, ein Badezimmer und einen Kreativ/Lese-Spielraum inkl. einer Büroecke. Zu der Wohnung gehört eine eigene Terrasse. Eine kindersichere Treppe führt in den ca. 60 qm großen Garten runter. Dort befinden sich Kinder-Gartenmöbel, eine Schaukel mit Rutsche und Klettergerüst sowie ein Sandkasten. Im Schlafraum befinden sich 9 Kinderbetten sowie eine Wickelkommode, welche von den Kindern selbst bestiegen werden kann. Jedes Kind hat darin sein eigenes Fach für die privaten Pflegeprodukte (Windeln, Creme, Schlafsachen etc.) Im Bewegungsraum gibt es verschiedene Spiel- und Bewegungsmaterialien zur Förderung der Fein- und Grobmotorik. Die Kinder können dort krabbeln, klettern, springen, balancieren, fahren und toben.

Materialien:

  • Polsterelemente zum Stapeln, schieben und bauen

  • Fahrzeuge

  • Matten zum Schutz, zum Krabbeln, rollen und liegen

  • weiche Bälle zum werfen und kullern

  • Kinderrutsche

  • Decken und Tücher zum spielen und verstecken etc.