Bildungsdokumentation & Kosten

Bildungsdokumentation

Kinder lernen von Geburt an täglich vieles neues und erweitern ständig ihr Können, ihre Handlungen und ihr Wissen. Unser Bildungs- und Erziehungsauftrag, laut §13b KiBiz – Beobachtung und Dokumentation ist jedes Kind regelmäßig in Alltagssituationen wahrzunehmen und zu beobachten. Wir möchten in unserer Arbeit, Entwicklungs- und Bildungsdokumentationen in Form von Portfolios festhalten, vorausgesetzt der schriftlichen Einverständniserklärung der Eltern. Es ist uns wichtig, den Kindern zu helfen, ihre Leistung bewusst wahrzunehmen und dass Kind an der Erstellung des Portfolios zu beteiligen. So wird das erlernte reflektiert und die Fähigkeiten erweitert. Die individuellen Lern-, Bildungs- und Entwicklungsschritte zu beobachten und zu dokumentieren gilt aber auch für uns von großer Bedeutung im Hinblick auf die Zusammenarbeit mit den Eltern. Zu sehen wie die einzigartige Entwicklung Ihres Kindes abläuft, aber auch später für die Kinder, zu wissen wann welche Lernschritte erworben wurden, wie das erlernte gelungen ist, etwas über ihr eigenes Leben in der frühen Kindheit zu erfahren, seine Stärken und Schwächen zu kennen, gilt als etwas einzigartiges und wertvolles im Leben.

Jugendamt und Fortbildungen

Wir arbeiten eng mit dem Jugendamt in Bielefeld und Detmold zusammen und stehen im regen Austausch miteinander. Zudem nehmen wir jährlich an Fortbildungen im Bereich der Kindertagespflege teil um unser Wissen in bestimmte Bereiche zu vertiefen sowie zu erweitern.

Zusammenarbeit mit den Eltern – Denn ohne Sie geht es nicht!

In der Tagespflege geht es um das WICHTIGSTE - nämlich Ihr Kind. Uns liegt es sehr am Herzen, dass die Eltern offen und ehrlich sind und all ihre eventuellen Ängste und Sorgen, Wünsche und Ideen sowie Lob und Kritik äußern und man immer im Austausch bleibt. Einiges erfährt man schon voneinander während des Schnuppertages in der Tagespflege. Die Eltern haben Zeit, sich ein Bild von uns zu machen und wir uns von der Familie. Etwas mehr in die Tiefe geht es dann während des Aufnahmegespräches. Wir freuen uns immer über einen regen Austausch, so dass sich alle Personen gesehen, gehört und gut aufgenommen fühlen. Eine gute, stabile und harmonische Arbeit kann am besten stattfinden, wenn die Zusammenarbeit zwischen Eltern und den Tagespflegepersonen gegeben ist. Wenn Sie als Eltern während oder nach der Eingewöhnung oder allgemein im Laufe der Zeit Interesse an einem Elterngespräch haben, stehen wir Ihnen immer gerne zur Verfügung und haben täglich ein offenes Ohr für Sie. Selbstverständlich benötigen und erwarten wir als Tagespflegeperson den nötigen Respekt und das Vertrauen der Eltern für und in unsere Arbeit. Eine Tagesmutter ist Erzieherin, Freundin, Trösterin, Köchin, Vorleserin, Spielkameradin und Pflegerin Ihres Kindes. Kinder werden heutzutage nicht einfach bloß nur in der Tagespflege „verwahrt“ bis die Eltern von der Arbeit kommen, sondern werden vielfältig und individuell gebildet, erzogen, gefördert und altersgemäß gefordert. Wir als Tagespflegepersonen haben eine Verantwortung für ihr Kind und einen Bildungsauftrag. Unser Bestreben ist es, das sich Klein und Groß in der Großtagespflege seimini wohl fühlen und ein freundlicher, höflicher, respektvoller und menschlicher Umgang untereinander stattfindet.

Die Besonderheiten der Kindertagespflege im Vergleich

Im Vergleich zu anderen Formen der Kinderbetreuung (Krippe, Kita) hat die Kindertagespflege vielfältige Vorteile und schneidet bei Befragungen von Eltern zur Zufriedenheit mit der Kinderbetreuung regelmäßig sehr gut ab.

Ein ganz entscheidender Vorteil ist die Gruppengröße und dadurch die Konstanz der Bezugsperson für Ihr Kind. In Kitas werden mitunter Gruppen von bis zu 20 Kindern von 2-3 Erzieherinnen und Erziehern betreut. Im deutschlandweiten Durchschnitt betreut eine Kindertagespflegeperson 3-4 Kinder. Dadurch ist gewährleistet, dass durch die Betreuung bei Tagesmüttern auf Ihr Kind sehr individuell und flexibel eingegangen wird.

Die hohe Flexibilität zeichnet sich dadurch aus, dass die Kindertagespflege nicht von festen Zeiten zum Bringen und Abholen der Kinder abhängig ist und die Eltern dadurch Freiheiten im Alltag gewinnen. Auch die Kosten sind mit anderen Formen der Kinderbetreuung vergleichbar – somit ist die Kindertagespflege weit mehr als eine Alternative zu Krippe und Kita!

Die Kosten der Kinderbetreuung

Die Höhe der Betreuungskosten ist gestaffelt nach dem Einkommen der Eltern. Bitte melden sie sich direkt beim Jugendamt.